Kleingärtnerverein Nürnberg e.V.       

 

Gartentipps im November

  • Nistkästen müssen jetzt gereinigt werden, Vogelfutter kaufen
  • Damit die Töpfe durch den Frost nicht zerspringen, müssen Tonkübel nicht direkt mit dem Boden in Berührung kommen, das Wasser muss gut ablaufen können
  • Beifuß, Frauenmantel, Katzenminze jetzt abschneiden
  • Von Unkraut befreite Beete mit Kompost, Mulch, Grasschnitt und Gartenabfällen vor dem Verlust von Nährstoffen und vor Frostschäden schützen
  • Auf dem Rasen sollte kein Laub liegen
  • Obstbäume und -sträucher werden jetzt gepflanzt, Obstgehölze schneiden
  • Rhabarberpflanzen teilen
  • Zwiebeln, wie z.B. Tulpen, jetzt setzen
  • Beginn des Winterschnittes sommergrüner Gehölze. Säge und Schere nur dort ansetzen, wo es wirklich erforderlich ist
  • Kranke und beschädigte Triebe jetzt entfernen
  • Stauden können bis Mitte November noch geteilt werden, wenn die Witterung es zulässt
  • Stachelbeeren und rote Johannesbeeren bis auf vier, fünf Haupttriebe zurückschneiden
  • Bei schwarzen Johannesbeeren ältere Triebe bis auf den Boden zurückschneiden
  • Abgeerntete Brombeeren bis auf den Grund zurückschneiden. Alte Ruten, die Früchte getragen haben, schneidet man zurück, die diesjährigen befestigen
  • Gewächshäuser isolieren